Das Bild zeigt die Beleuchtung des Akkusaugers AEG QX9

Im Test: 2-in-1 Akkusauger QX9 von AEG

Werbung | Über Brandsyoulove wurde ich als eine von 25 Testern ausgewählt, um den neuen 2-in-1 Akkusauger QX9 von AEG auf Herz und Nieren zu testen. Da ich enorm viel Wert auf Sauberkeit lege, ist dies natürlich das perfekte Produkt für mich. Nach rund einer Woche ausgiebigen Testen ist es nun Zeit für einen erstes Zwischenfazit.

Funktionen, die begeistern

Bei diesem Akkusauger wurde wirklich mitgedacht. Nicht nur, dass der Staubsauger das macht, was er soll – nämlich saugen, sondern dieser überzeugt auch bzw. insbesondere durch seine zusätzlichen Funktionen. Mein absolutes Highlight ist, dass er frei stehen kann. Diese Funktion habe ich wirklich unterschätzt, möchte ich jetzt jedoch nicht mehr missen. Wie praktisch ist es bitte, dass man den Staubsauger, egal wo, einfach hinstellen kann. Kein lästiges hinlegen oder gegen die Wand lehnen, geschweige denn das Problem, wo man dieses denn aufbewahrt, wenn man gerade nicht saugt. Durch seine schicke Optik kann er auch sichtbar im Raum stehen und ist dazu noch ein echter Hingucker. Die zweite, sehr praktische Funktion ist für mich das Licht – schon fast ein bisschen erschreckend, was da so zum Vorschein kommt. Durch das Licht wird der Staub erst so richtig sichtbar. Dies überzeugt nun auch endlich meinen Freund, dass es wichtig ist, regelmäßig zu saugen.

Leistung in drei Stufen

Das wichtigste bei einem Staubsauger ist natürlich das Saugen selbst. Das geht dank dem kabellosen, wendigen und sehr einfach funktionierenden Akkusauger richtig schnell und macht zudem noch Spaß. Und falls es mal Ecken gibt, die man eher schlecht erreicht, dann lässt sich der Handstaubsauger mühelos herausnehmen. So wird der Akkusauger im Handumdrehen zum Handstaubsauger. Einziges Manko: dieser hat leider kein praktisches Licht und auch die Saugleistung kann am Handstück nicht eingestellt werden. Alles in allem ist der Staubsauger jedoch wirklich gründlich und hat auch auf kleinster Stufe schon eine sehr gute Saugleistung. Ob auf Hartböden wie Dielen oder Laminat oder auf dem Teppich, die Saugleistung ist super. Auch wenn man denkt, dass es eigentlich nicht so dreckig sein dürfte, der Staub im Behälter sagt dann doch was anderes.

Einfache Reinigung

Auch das Entleeren des Behälters ist recht einfach. Dazu benötigt man lediglich den Handstaubsauger, entfernt die Abdeckung sowie den Filtern und kann es problemlos über dem Mülleimer entleeren. Zudem kann man den Behälter nass reinigen. Besonders praktisch ist, dass Haare, die sich gern mal in der Bürste verfangen, durch ein integriertes Messer mittels Knopfdruck zerkleinert und automatisch eingesaugt werden. Allerdings ist diese Funktion sehr laut.

Fazit: Jetzt wird öfters gesaugt

Wir sind absolut begeistert und möchten den Akkusauger nicht mehr missen. Nun saugen wir fast täglich und haben auch noch Spaß dabei – das hätten wir nicht gedacht, dass es einmal dazu kommen wird. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.